Lüßbachstr. 4

82515 Wolfratshausen

Nymphenburgerstr. 53

80335 München

Anne Kiechle

Telefon: 0179/ 70 41 851

info@naturheilpraxis-kiechle.de

Heilpraktikerin

© 2016 by Anne Kiechle

 

 
Craniosacrale Osteopathie

 

Die Craniosacrale Therapie ist eine manuelle Behandlungsform, die sich im 20. Jahrhundert aus der Osteopathie entwickelt hat.

 

Die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit nährt, bewegt und schützt unser Nervensystem – vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum).

Dadurch entseht ein feines Pulsieren, dass sich über das Bindegewebe im ganzen Körper ausbreitet und somit fühlbar wird. Dies nennt man den Craniosacralen Rhythmus.

 

Bei der Craniosacralen Therapie wird die Qualität der rhythmischen Bewegungen erspürt und dadurch unterstützt und harmonisiert. So können sich Verspannungen, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen lösen; das Immunsystem erfährt eine Stärkung und die Vitalfunktionen stabilisieren sich.

 

Das Indikationsspektrum bei der Craniosacral-Therapie ist enorm groß. Da der Craniosacrale Rhythmus und sein System über das Bindegewebe mit dem ganzen Körper und all seinen Organen in Zusammenhang steht kann die Craniosacrale-Therapie bei einer Vielzahl an Beschwerden angewandt werden. Um nur ein paar zu nennen:

 

- Wirbelsäulendysfunktion, - und Verletzungen

- Migräne, Spannungskopfschmerzen

- Tinitus

- Erschöpfungssyndrom bzw. Burnout-Syndrom

- Zahn und Kieferbeschwerden

- Hormonstörungen

- Beschwerden in den Wechseljahren